Drahtseilbahn Aj-Petri

Die Drahtseilbahn auf Aj-Petri - das Stck sehr populr, und ich denke es gibt keine Notwendigkeit, dass es zu erklren. Dafr man braucht ber einige Besonderheiten ihrer Nutzung (die Preise, den Plan(Fahrplan), die Reihen und die Alternativen) zu erzhlen

Das Fahrgeld.

Im Juli 2008 bildet das Fahrgeld auf der Drahtseilbahn (zu einer Seite) 40 griven (es ungefhr 9 Dollars oder 200 Rubeln) zusammen. Die Kinderkarte(Kinderticket) kostet(steht) 20 griven. Bercksichtigen Sie, dass man fr das Gepck auch zahlen mu, und ist wenig es nicht. Zum Beispiel kostet(steht) die Befrderung des gewhnlichen touristischen Rucksacks 20 griven. Die Befrderung auf der Drahtseilbahn des Fahrrades soll behandeln(auskommen) nach der Idee, noch lieber(teuerer).

Die Reihen.

Im Sommer, in die Hochsaison, die riesige Menge(Anzahl) sich erholend streben, auf Aj-Petri zu einige Zeit sein. Die riesigen Busse fahren(bringen) sie hierher von ganzer Krim. Und infolge des beschrnkten Durchsatzes der Drahtseilbahn, werden die einfach riesenhaften Reihen gegrndet. Besonders ist viel es Leute skaplivaetsja auf der unteren Station in Mishore. Werden vorbereitet Sie, wie Minimum die Stunde zu warten. Von der oberen Station wird ohne Reihe heruntersteigen es ist auf den ersten Morgenflügen(Morgenfahrten) (die Hauptmasse der Leute in dieser Zeit mglich fhrt nach unten).

Die Arbeitszeit.

 

Sein kann(darf), Ihnen es wird nicht logisch erscheinen, aber die Drahtseilbahn arbeitet durchaus nicht die runden Tage. In die Winterzeit podnjatsja auf ihr auf Aj-Petri ist es mit. Mglich . Bis zu 16 Uhr, und mit 11 bis zu 17 herunterzusteigen. Im Sommer kanatka beginnt, mit 9 zu arbeiten, und beendet in .. (ich weiß(kenne), aber spter, als dem Winter) nicht. Versumen Sie letzt vagonchik nicht, anders wird gekommen werden, auf dem Berg zu bernachten, oder nach den alternativen Varianten des Abstieges zu suchen.

Die alternativen Varianten des Abstieges.

 

Naverh fhrt nicht nur die Drahtseilbahn, sondern auch gewhnlich - asfal'tnaja. Folglich kann man fr den Abstieg den Kraftverkehr ausnutzen. Das Taxi mit Aj-Petri in Jalta kostet(steht) ungefhr ebensoviel wieviel und die Durchfahrt auf kanatke. Dabei mu man nicht in die Reihe stehen, aber dafr es ist erforderlich, den Abstieg nach der vorliegenden(echten) Bergpapierschlange (ukachivaet) zu ertragen. Es sind auch die kostenlosen Varianten des Abstieges - die zahlreichen Pfade fhrend mit der Hochebene an der Kste. Bekanntest: Mishorskaja (fngt geradeaus von der oberen Station kanatki an) und Taraktashskaja (bis zu ihr mu man das Paar der Kilometer) spazierengehen. Seien Sie - die Pfade steil, gebrochen, mit den Gerllen und die brigen Unbequemlichkeiten vorsichtig. Wenn Sie sich an seinen(ihren) Krften zweifeln, riskieren Sie besser nicht. Auf den Abstieg nach dem Pfad wird man nicht weniger als 2 Stunden - ntig so dass man es, auf die Nacht schauend zu unternehmen nicht braucht.