Die Niveaus der Komplexität der Wanderungen

Alle touristischen Reiserouten, die auf dieser Web-Seite angeboten sind, haben die Bezeichnung des Niveaus der Komplexität (niedrig, mittler, hoch). Die Terminologie vollkommen klar, nichtsdestoweniger, wollte ich ausfhrlicher erzhlen, dass diese Niveaus bedeuten, und welche Schlussfolgerungen davon zu machen.

Die offizielle Klassifikation.

Mglich, wissen(kennen) Sie, dass die offizielle Klassifikation der touristischen Wanderungen existiert: nekategorijnye (einfachst), ersten, zweit, der Drittel ... sechsten (kompliziertest) der Kategorie der Komplexität(Schwierigkeit). Es ist der ganze Satz der objektiven Kriterien, nach denen man die Wanderung auf eine der offiziellen Kategorien der Komplexität(Schwierigkeit) beziehen kann. Es und die Dauer der Wanderung (in den Tagen) und die Lnge der Reiseroute (in den Kilometern) sowohl das Geflle der Hhe als auch das Vorhandensein auf der Reiseroute bestimmten komplizierten technischen Grundstücke(Bereiche).

So sind da, alle unseren Reiserouten nekategorijnymi. Vom offiziellen Standpunkt, ziehen sie sehr einfach und " " sogar bis zu der ersten Kategorie der Komplexität(Schwierigkeit) nicht.

Bei allem dabei, mir ist es ausgezeichnet bekannt, dass zwei "benachbarte" Reiserouten, bei der identischen Ausdehnung und das Geflle der Hhen wesentlich können(dürfen) werden sich voneinander (nach dem Niveau der Komplexität(Schwierigkeit)) auszeichnen. Um darber Sie irgendwie zu informieren, habe ich und die inoffizielle Klassifikation der Reiserouten erdacht.

Die inoffizielle Klassifikation.

Anmassend der Wanderung eines der Niveaus der Komplexität(Schwierigkeit) (niedrig, mittler, hoch), orientierte ich nicht nur auf die erwhnten frher offiziellen Kriterien (kilometrazh, die Hhe. . .). Wurden den Zustand der Pfade und der Wege auf der Reiseroute, die Nhe von der Zivilisation, die Menge(Anzahl) der Quellen des Wassers, die Mglichkeit der Ergnzung der Vorräte(Bestände) der Lebensmittel, das Klima des Geländes(Orts), das Vorhandensein der mobilen Verbindung beachtet.

Variabel'nost' der Reiseroute.

Bei der Bestimmung des Niveaus der Komplexität(Schwierigkeit), ein sehr wichtiges Kriterium ist variabel'nost' der Reiseroute - d.h. die Mglichkeit, zur Reiseroute zu korrigieren. Es kann(darf) man wird im Falle des Unwetters oder fr das "Anpassen" der Reiseroute unter die Mglichkeiten der Gruppe ntig. Stimmen berein, dass es angenehm ist, im Vorrat(Bestand) die Zehn der alternativen Stellen(Orte) des Nachtlagers mit den Quellen, Hundert der Ersatzpfade, tausend Weisen schnell zu haben, in die sichere Stelle(Ort) "umzuwerfen". Aber doch kommen solche Grundstücke(Bereiche) vor, wo nur eine Variante des Nachtlagers mit dem Wasser ist, zu dem nur ein Pfad fhrt. Eben willst Du oder willst Du nicht, dieses Grundstück(Bereich) gehen(durchnehmen;vergehen) es mu. Klar, dass die Komplexität(Schwierigkeit) der Reiseroute davon wchst.

Die subjektiven Einschtzungen.

Gleichsam lobte ich die Würden(Wert) seiner(ihrer) Klassifikation nicht, bei ihr ist auch es wird ein unüberwindlicher(widerstandsfähiger) Mangel - die Objektivitt. Ja, ist die Objektivitt es nicht immer gut(immer gut). Genauer nicht fr alle. Doch interessiert pershnlich Sie, in Wirklichkeit, Ihre eigene subjektive Wahrnehmung der Reiseroute (ob mir wird es oder schwer) leicht sein. Und es kann(darf) ist wesentlich werden sich von meiner bedingt objektiven Einschtzung der Komplexität(Schwierigkeit) dieser Reiseroute auszeichnen.

Das anschauliche Beispiel

Im vorigen Jahr gingen Sie nach der Reiseroute mit dem niedrigen Niveau der Komplexität(Schwierigkeit) (die Stdte Peshchernye). Aber aller zeigte sich nicht so einfach. Die ungeeigneten Schuhe "haben" die Schwielen, den ungewhnlichen Rucksack otdavil die Schultern "geschenkt", die dazu in der Sonne stark abgebrannt haben. Ihre subjektive Einschtzung der Komplexität(Schwierigkeit) der Reiseroute ist - sehr schwer eindeutig(einstellig).

Es hat das Jahr vorbeigekommen(durchgenommen), Sie haben sich in die Wanderung wieder versammelt. Die Reiseroute « das Wasser und die Steine » - das Niveau der Komplexität(Schwierigkeit) mittler. Diesmal haben Sie bequem raznoshennuju die Schuhe genommen, vorsorglich haben sich gegen die sonnige Strahlung verteidigt. Sie haben sich zum Rucksack schon gewhnt, ja und aufgrund der vorjhrigen Erfahrung(Versuchs) der Sachen haben Sie in die Hlfte weniger genommen. Und noch hat sich die Gesellschaft sehr lustig(fröhlich) eingefunden(erwiesen) und nicht zu gehen war langweilig. Das Ergebnis - bewerten Sie die Reiseroute wie leicht. Viel leichter als vorjhrig. Und es dabei, war was in 2 Male mehr(grösser) als Kilometer vorbeigekommen, und es waren die Gipfel(Spitze) bertreffend vorjhrig mehr als in 3 Male unterworfen.

Die Suchen des Sinnes.

Wenn aller so subjektiv ist, warum sind die Niveaus der Komplexität(Schwierigkeit) dann ntig?

Und sie sind ntig, um Ihnen die zustzliche Information fr die Wahl(Auswahl) der passenden Tour zu geben. Damit Sie in seinen(ihren) berlegungen nicht nur auf die Einschtzung der Kunstwürden(Kunstwerte) der Beschreibung der Tour gegrndet wurden. Damit mein Gewissen rein war, sind dabetreffs dass Sie ber die Komplexität(Schwierigkeit) der Reiseroute benachrichtigt :)