Die blhende Krim

In der Krim ist jetzt sehr schn. Blhen die Mohne und die Bergpfingstrosen. Das Gras noch nicht uvjala - die Berge grn! Das Wetter wurde nach pervomajskih der Zyklone schon eingestellt. Die Nachte warm, die Tage nicht die Braten. Die Zeit fr den SpaziergAng oder der Wanderungen. Aber die blhende Krim werden bei weitem nicht allen sehen(verstehen). Unter sich erholend aus irgendeinem Grunde ist es blich, in die Krim in der zweiten Hlfte des Sommers(Jahres) zu fahren. Ich weiß(kenne) sogar warum warten - alle, während(bis) das Meer(See) progreetsja ab. Solange das Volk wartet, ist die Krimhalbinsel prozharivaetsja unter der sdlichen Sonne sorgfltig und erwirbt die gewohnte pesochno-gelbe Wstenschattierung.