Die Waldküche, oder das grüne Frühstück des Touristen

Die "Waldküche" . In die Wanderung nalegke, rechnend(berechnend) nur auf das Grasfutter abzureisen? Wir gegen solches Herangehen. Aber von den Gaben des wohltuenden Mütterchens - Natur werden wir uns nicht lossagen. Also, wer den Diensthabenden? Heute in der Speisekarte ausschließlich die Waldplatten(Waldgericht).

      Die Brennnessel - überläßt(steht) nach dem Nährwert den Bohnen oder der Erbse nicht nach, dazu enthält viel Vitamine - A.V.S.K, panteinovuju die Säure. . . Mit einem Wort, kann(darf) diese Pflanze vollkommen die schwarze Johannisbeere, den Schnittlauch, die Möhren(Karotten), shchavel' und den Sanddorn, der zusammen genommen wird, ersetzen. Die BlAtter der Brennnessel werden in der feuchten und gekochten Art(Gestalt) angewendet, und ihre jungen Blütenstände brühen anstelle des Tees auf. Salat : Die BlAtter der feuchten Brennnessel waschen Sie und senken Sie auf 3 Minuten in das kochende Wasser. Dann zerkleinern Sie und mischen Sie mit nicht von der grossen Menge(Anzahl) narezannyh der Blätterchen medvezh'ego der Zwiebel, kislitsy, shchavelja, chistjaka oder cheremshi - je nach dem, dass Ihnen sich auf dem Waldpfad treffen(begegnen) wird. Aber meinen Sie, dass chistjak auf 1 - 2 Mine du auch notwendig bist, in das heisse Wasser zu laden. Zum Schluss ergänzen Sie des Pflanzenöles und des Salzes.

      Den Salat mit der Rübe. Die junge Brennnessel auf die Stunde laden Sie in das kalte Wasser, wonach sorgfältig auswaschen Sie und ist porubite klein. Gemischt ihrer mit der kleinen Menge(Anzahl) narezannoj von den feinen Scheibchen der gekochten Rübe und zwei dol'kami des zerstoßenen Knoblauches, ergänzen Sie das Salz nach dem Geschmack.

      Noch ein Salate. Nashinkujte promytye die jungen BlAtter, mischen Sie mit zerkleinert grün oder der Knollenzwiebel (kann man von der Zwiebel - Porree, medvezh'im von der Zwiebel oder cheremshoj), leicht(ein wenig) potolkite von der hölzernen Mörserkeule ersetzen, salzen Sie und nach Möglichkeit machen Sie von der Mischung des Essiges und des Pflanzenöles an.

      Bitochki. Die BlAtter der Brennnessel oshpar'te, porubite und otvarite 2 - 3 Minuten im siedenden Wasser. Danach, bereiten Sie vermischt mit dem dicken(dichten) Hirsebrei, bitochki vor und backen Sie aus. Die Produkte(Nahrungsmittel): 100 Gramme der Brennnessel, 200 Gramme des Hirsebreis.

      Den Brennesselkühlschrank. Die BlAtter der Brennnessel verfügen stark fitontsidnymi über die Eigenschaften. Im Sommer in die Hitze in sie kann man svezhevypotroshennuju den Fisch oder das Fleisch einwickeln, und sie werden lange aufgespart(gesichert).

      Die Klette. Die jungen BlAtter und die Stiele der Kletten enthalten das Vitamin Mit, die Funköle(Funkbutter) und die Gerbstoffe, und korni - polisaharid, inulin, das Protein und andere nützlichen Stoffe(Materie). Die jungen BlAtter und die Stiele verwenden in den Gemüsesalaten, die Borschtschs, die Bouillonen, botvin'jah; und korni - in der feuchten Art(Gestalt), pechenom - als der Ersatz der Kartoffel und gebraten - für die Vorbereitung des Getränkes, das kaffee-ähnlich(solch) ist.

      Die Suppe. Gereinigt, narezannyj die Kartoffel und der Reis schweißen Sie bis zu der Bereitschaft. Die zerkleinerten BlAtter der Klette und passerovannyj die Zwiebel ergänzen Sie in die Suppe für 10-15 Minuten bis zu dem Gebrauch. Die Produkte(Nahrungsmittel): 300 Gramme der BlAtter der Klette, 80 Gramme der Knollenzwiebel, 40 Gramme des Reises, 200 Gramme der Kartoffel, das Salz und der Pfeffer(Paprika) nach dem Geschmack.

      Den Salat. Promytye die BlAtter der Klette auf 2 - 3 Minuten senken Sie in das siedende Wasser, trocknen Sie aus, zerkleinern Sie, mischen Sie mit der Qual(Mehl) und den Meerrettich, und dann salzen Sie. Die Produkte(Nahrungsmittel): 150 Gramme der BlAtter der Klette, 50 Gramme des Schnittlauches, 30 Gramme des Meerrettiches, das Salz.

      Das Püree. Die BlAtter der Klette zerkleinern Sie, ergänzen Sie narezannye shchavel' und den Dill, wonach salzen Sie. Die Produkte(Nahrungsmittel): 1 Kilogramm der BlAtter der jungen Klette, 100 Gramme shchavelja, 25 Gramme des Dilles, das Salz - nach dem Geschmack.

      Die Marmelade aus der Klette und shchavelja. SHCHavel' ist zerhaut korni der Klette eben klein ertragen Sie 2 Stunden in der kleinen Menge(Anzahl) des Wassers. Polisaharid, inulin auf den saueren Mittwoch(Umgebung) wird in plodovyj den Zucker - die Fruktose teilweise umgewandelt werden, und bei Ihnen wird sich vkusnoe die süßsauere Taigamarmelade ergeben. Die Produkte(Nahrungsmittel): 400 Gramme kornej der Klette, 200 Gramme shchavelja.

      Den Löwenzahn. Auf Rus galt er seit langem das lebenwichtige Elixier " . Die jungen BlAtter des Löwenzahnes enthalten die Vitamine Mit und E, das Karotin, legkousvojaemye des Salzes des Phosphors, die Kohlenhydrate und andere nützlichen Stoffe(Materie). Sie passen die Prozesse der Verdauung an, verstärken die Tätigkeit zhelez der inneren Sektion, verbessern den Stoffwechsel.

      In die Nahrung kann man tatsächlich ganze Pflanze ausnutzen(verwenden). Aus den BlAttern machen die Salate und pripravy zu den Fleisch- und Fischplatten(Fleisch- und Fischgerichten), kochen die Suppen und shchi. Um Bitternis zu löschen, nässen sie 20 - 30 Minuten im salzigen Wasser durch.

      Die Blumennieren marinujut machen von ihnen die Salate, die Gemüsesalate und die Platten(Gericht) aus dem Wild eben zurecht.

      Aus podzharennyh kornej bereiten das Kaffeegetränk vor. Stark podzharennye korni erwerben sladkovatyj den Geschmack, und sie verwenden anstelle des Zuckers.

      Den Salat. 100 Gramme der frischen BlAtter des Löwenzahnes weichen Sie im salzigen Wasser ein, dann schneiden Sie auf und salzen Sie. Man kann den Schnittlauch oder cheremshu, die Petersille, den Dill ergänzen.

      Meд. 400 Blütenstände trennen Sie von den Tassen, zapejte 1 l des Wassers, povarite 10 Minen ab, und geben Sie, die Tage bestanden zu werden. Dann sieben Sie durch, ergänzen Sie 1 Kilogramm des Zuckers, den Saft einer Zitrone oder 1 tee-lozhechku der Zitronensäure und kochen auf dem starken Feuer 1 Stunde bei dem ständigen(konstanten) Rühren.

      Snyt'. Die grünen BlAtter snyti enthalten das Vitamin Mit und die Mikroelemente. Ist sie es kann frisch, als der Salat, und gekocht - als der Kaviar. Die Ableger(Griffe) snyti marinujut, trocknen und verwenden wie die Soßen und pripravy.

       Rogoz shirokolistnyj. Im Volk ihn nennen das Schilf. Die jungen Fluchten rogoza reichen zum Tisch, zurechtgemacht den Essig und andere Gewürze, und auch marinujut und trocknen.

      In der gebratenen Art(Gestalt) sie verwenden als die Ergänzung zu den Fisch- und Fleischplatten(Fisch- und Fleischgerichten). Edjat und die Wurzelstocke, die die Stärke enthalten, den Zucker und die Weißen. Sie otvarivajut trocknen eben.

      Waschen Sie korni im kalten Wasser und trocknen Sie aus. Dann sieben Sie peretrite sie auf terke eben durch. Aus der bekommenen Grütze kann man den Brei oder der Kissel schweißen, die Fladen, olad'i oder galety zu backen. Aus podzharennyh der Wurzelstöcke bereiten das Getränk, das auf kaffee-ähnlich ist, vor.

      SHCHavel'. Jung listiki shchavelja enthalten viel Eisens und des Magnesiums, das für krovetvorenija notwendig ist. Deshalb ist es besser, ihn in der feuchten Art(Gestalt), ergänzend in die Salate zu essen.

      Den Kissel. Die BlAtter waschen Sie, zerkleinern Sie und löschen Sie in der kleinen Menge(Anzahl) des Wassers. Dann reiben Sie durch das Sieb ab, ergänzen Sie das übrige Wasser, den Zucker und kochen 3 Minuten. Danach führen Sie vlejte die im Wasser hingeführte(gezüchtete) Stärke und wieder bis zu dem Kochen hin. (Anstelle der Stärke kann man die Qual(Mehl) aus rogoza shirokolistnogo ausnutzen(verwenden).) die Produkte(Nahrungsmittel): 2,4 Kilogramm shchavelja, 6 Liter des Wassers, 2 Glaser des Zuckers, 150 Gramme der Stärke, das Salz nach dem Geschmack.

      Borshchevik. Bezeichnung(Name) sagt(spricht) für sich. Die Leute verwendeten ihn in die Nahrung seit langem. Die Kinder reinigten die kräftigen Stiele vom Häutchen und gryzli. Die Stiele mit den BlAttern schnitten in die Borschtschs und die Suppen. In Wolgagebiet obdavali die jungen Stiele vom kochenden Wasser brieten eben.

      Kiprej (der Iwan - Tee). Sie können(dürfen) in die Nahrung praktisch alle Teile dieser bemerkenswerten Pflanze ausnutzen(verwenden): tsvetki und die BlAtter, die jungen Fluchten und die Wurzelstocke. Die BlAtter brühen Sie anstelle des Tees (von hier aus(daher) und die zweite Bezeichnung(Namen)) auf. Die jungen wurzelständigen Schößlinge werden ähnlich dem Spargel oder dem Blumenkohl vorbereitet.

      Die Wurzelstocke trocknen Sie aus und machen Sie von ihnen die Qual(Mehl). Die Qual(Mehl) ist für die Vorbereitung des Breies, des Backens der Fladen und olady brauchbar. Sie in das Brot wenn zu ergänzen, er wird sich sladkovatym ergeben. Von hier aus(daher) sind die volkseigenen Spitznamen dieser Pflanze - der "Brotkorb", "mel'nichnik" gegangen . Die jungen MaiblAtter kipreja (petushkovye jabloni) kann man in die Salate schneiden.

      Im Wald(Holz) kann man in den Tee die nächsten Pflanzen oder ihre Mischungen aufbrühen: gorets vogel-(der Landteil); der Buchweizen (die BlAtter, tsvetki); dushitsa (der Stiel mit den BlAttern und die Farben); die Erdbeere (listiki, die Farben und die Beeren); kiprej (die BlAtter); kostjanika (die BlAtter, den Stiel, tsvetki); die Brennnessel (die BlAtter); die Linde (tsvetki und die BlAtter); das Bramber (die BlAtter, tsvetki); die Mutter - i-macheha (die BlAtter); medunitsa (tsvetki, den Stiel, die BlAtter); die Sumpfbrombeere (die BlAtter); die Melisse (die BlAtter, des Zweiges); die Primel (tsvetki, die BlAtter); die schwarze Johannisbeere (die Früchte, die BlAtter, vetochki); die Heidelbeere (die BlAtter, die Früchte); die Heckenrose (alle Teile der Pflanze); zveroboj (der Stiel mit den BlAttern und die Farben); die Minze (der Stiel mit den BlAttern und die Farben); die Brombeere, den Jasmin.

      Was dazu zu ergänzen? Essen Sie auf die Gesundheit, des angenehmen Appetites.

Aus der Zeitschrift " Um das Licht(Welt) " - der Rucksack des Touristen 1993 g