Die erste trkische Wanderung

Geschrieben von  die Eindrcke ber die Wanderung nach Trkei " Likijskaja der Pfad " den 18-28. Mai 2010.
Meistens schreiben ber seine(ihre) Eindrcke nach der Wanderung die Touristen (und nicht der Instrukteur), aber in diesem Fall habe ich entschieden, die Tradition zu verletzen und seine(ihre) fnf Kopeken in die lobende Ode der Erde trkisch und den einheimischen Touristen einzusetzen. Sehr die Natter das wichtige Moment - nicht einfach ersten trkisch, und die erste auslndische Wanderung im allgemeinen. Gerade von Anfang an hat die trkische Epope seinen(ihren) munteren Charakter aufgezeigt. Die Ereignisse entwickelten sich molnienosno. Am Anfang des Mrzes nicht eingeplant ich vollkommen nicht ich gerate in Trkei, und in der auf dem Verleih genommenen Maschine(Auto) begehe ich die Aufklrungsreede nach den Umgebungen Antalii, Likii und Karii. Vpechatlennyj von der Schnheit der Natur, nach der Rckkehr nach Hause, grabe ich buchstblich die Erde und da ist nach etwas Wochen (der Rekordtermin(Rekordfrist)) die Reiseroute der Wanderung nach Trkei fertig. Offenbar, ist die Notwendigkeit in der ähnlichen(solchen) Neuheit seit langem herangereift, weil nicht schauend auf meine Einschchterungen ber den experimentalen Charakter der Wanderung die Gruppe sehr schnell zusammengenommen(getastet) wurde. Es sind die Karten(Tickets), zarjazheny die Fotoapparate gekauft, wir fliegen in Antaliju.

Die Exotik in den Fässern (das Konzentrat).


Die Berge Tavra vom nchternden Blick(Ansicht) des Roboters - Analysators wenn zu sehen, so gibt es nichts eigenartig in sie. Aber wir doch nicht die Roboter, und die Nchternheit (lies presyshchennoe bezralichie) uns während(bis) droht. Deshalb fanden jeden Tag wir die neuen Mglichkeiten, uns zu verwundern. Schwammen in den Taucheranzgen nach dem Kanon, begingen die wahnsinnigen nchtlichen bergnge, jagten hinter den Skorpionen und aen die Wassermelonen am Anfang des Mais. Kurz, amsierten sich wie konnten(durften).



Natrlich, hat uns darin die reiche Natur Trkei stark geholfen. Die tiefen Schluchten, die durchsichtigen Bergflsse, die lazurnoe das Meer(See) und die majesttischen Gipfel(Spitze) das alles napichkano ungewhnlich fr uns von der Flora und der Fauna locken(bezaubern). Sie verstehen, das Tier nicht im Zoo oder der Fernsehsendung, und in den natrlichen Bedingungen obitanija soviel interessanter zu sehen(verstehen).

 -

Wir izveli tausend Fachkrfte fotografierend (oder versuchend sfotografirovat') der Schildkrten, der Landkrabben, der Chamleon, der Achtfler, der Skorpione, der riesenhaften Eidechsen, bogomolov und brig polzuchuju und pryguchuju die Exotik. Sogar haben die lokalen Grillen uns ein wenig "inoplanetjanskimi" erschienen . Nicht weniger Begeisterung haben die riesigen hellen Farben usypajushchie die Bume, die Bsche und sogar die Kakteen herbeigerufen.

Die Ort der Heldentat.


Auer der Freude des Erstaunens, haben wir und die Freude der berwindung erkannt. Wie auch wir sind angebracht den Touristen berwanden die Kilometer, die Hhe, die Angst, die Hitze und die Klte. Ja - ja, stellen Sie vor sich, es war auch die Klte (ich werde nicht werden, alle Karten zu ffnen, hoffe jemand mich der Teilnehmer der Wanderung wird diese nicht vergessenen Momente) beschreiben. Ganzer diese Kampf hatte folglich den gesunden Schlaf und der schne Appetit. Wir wurden mit produktovymi von den Vorräten(Beständen) einfach heldenhaft geglttet, dass es podstegivalo uns noch schneller ist, zum nchsten besiedelten Punkt zu gehen, wo auf uns die trkischen Tomaten, morozhennoe, den Kse, jogurt und die Frchte warteten.


Die Minuten der Ruhe.


Es ist unmglich ununterbrochen, von der Energie 10 Tage der Reihe nach zu "sieden". Die Perioden der ungehemmten motorischen Aktivitt wurden relaksami und rasslabuhami gesetzmssig ersetzt. Folgend den Forderungen des Organismus gebrauchten wir morgen-sonnig vanny, den Nachmittagschlaf und die beruhigenden abendlichen Baden in warmem Mittelmeer.


Die rckgngige Anpassung.


Es ist wenig in die Wanderung, auszusteigen, man mu auch richtig(korrekt) aus ihm zurckkehren. In die Berge haben wir prednamereno heftig hereingefallen. Und da kehrten zur Zivilisation nespesha, sehr fliessend zurck. Erstens die "BergAule", spter - pljazhnye die Siedlungen, und nur am Ende - die groe Stadt. Daraufhin, wre es zu otleta allen wieder in die Wanderung wnschenswert, und in die auch Zeit rief die Idee des Treffens nach Hause, zurck auf die Arbeit die heftige Abtrennung nicht herbei. Antalija (ist genauer ihr alter historischer Teil - Kalejchi) hat sich von der bemerkenswerten Stelle(Ort) fr die rckgngige Anpassung zum stdtischen Leben eingefunden(erwiesen).

       -

Wir.


Mglich haben Sie bemerkt, dass beschreibend die Ereignisse der trkischen Wanderung, ich das Pronomen "wir" stndig ausnutzte(verwendete) . Ich weiß(kenne) worin die Sache nicht(Ding nicht), ob in unseren persnlichen Qualitten, in der nhernden Handlung(Wirkung) der Fremde, oder im ursprnglichen Vorhandensein des einheitlichen Ziels(Zweckes), aber unsere Gruppe sehr schnell "gesungen" "wurde" wurde und geschart. Wir haben den letzten Teilnehmer (Oleg noch nicht begegnet flog in Trkei durch Istanbul und begegnete uns geradeaus in Gojnjuke, bei dem Start der Reiseroute), und allen brig schon nicht wußten(kannten) seinen Namen einfach, und und bercksichtigten ihn in der Planung der Zukunft (in den Krimwanderungen die Touristen aktiv kommen(passen) zu dieser Etappe den Tag auf zweit - dritter) heran.



Hat uns den heldenhaften nchtlichen bergang durch die "Alpen" - in der Gruppe vollkommen noch mehr(grösser) geschart hat das Wesen eksperimental'nosti der Reiseroute geschmeckt und hat sich von der besten Seite aufgezeigt. Nach solchem timbildinga, kann man in die Berge, auf die Untersuchung(Nachrichtendienst), ja obwohl zum Strich auf die Hrner tapfer(ohne weiteres) gehen.

Ratsuha.


Die vorhergehenden Abteilungen(Teile) bergeben meine Begeisterungen vorzugsweise. Aber auer den Emotionen ich nasobiral und etwas ratsionalizatorskih der Ideen. In erster Linie ber die Notwendigkeit den Rucksack zu erleichtern. Während(bis) wir nach der Hochgebirgszone(Hochgebirgsgebiet) sein Gewicht gingen schien priemlimym, aber man brauchte in die kstennahen Subtropen, wie den Krper vzbuntovalos' uns geladen zu werden. Es sagte los sich, sich perenoskoj der Schweree im so heien Klima zu lernen(beschäftigen). Deshalb plane schon in der nchsten trkischen Wanderung ich bedeutend, die Menge(Anzahl) der Produkte(Nahrungsmittel) gebracht " aus dem Haus " und mehr(grösser) Essens zu verringern, in den lokalen Geschften zu kaufen. Wenn sich ergeben wird, so ist dem netten Herz aber schwer soldatskuju tushenku unzulssig ich werde auf sublimirovannoe das Fleisch ersetzen.

  -   ,

Die nchste Etappe des "ausladens" des Rucksacks - der Ersatz des Zeltes auf poncho-tent mit dem Moskitonetz. Und da werde ich den Schlafsack puhovyj - er nehmen wiegt ebensoviel, aber falls notwendig wrmt viel besser (diesmal bei mir es war der synthetische Kokon Gewicht in 1 Kilogramm). Eines Paares der Schuhe (leicht krossovki) zeigte es sich vllig ausreichend. Es gibt keinen Sinn, auch die Sandalen zu schleppen. Insgesamt wurde einiger nach der Gruppe "perebor" in puncto solntsezashchitnyh der Krems beobachtet (konnte man ein Flakon auf alle) nehmen. Den berflu bei den Touristen der Phototechnik fr das "bergewicht" rechne ich nicht, weil es die Leidenschaft ist, die ich respektiere teile ich und in vielem.



Auer der Revision der Ausrustung wre es poduchit' trkisch (mit der besonderen Feinheit(Zärtlichkeit) notwendig ich erinnere mich an das kleine Geschft in Adrasane, wo der Verkufer ein anglo-trkisches Taschenwrterbuch) hat. Der abgesonderte Schein des Wissens(Kenntnis) schlendert in meinem Kopf - ich schon ich verstehe, wenn mir den Preis auf trkisch sagen(sprechen). Aber man wre sich wnschenswert nicht nur sich mit der lokalen Bevlkerung handeln sondern auch umgehen, die Verbindungen einstellen. Ich begann potihon'ku schon, in die Geschichte (Danke Gumilevu und LP) und der Tradition diesen Landes "einzufahren", frher wirst Du ehemalig fr mich von etwas sehr verschwommen (das Land in die geraten, wenn von der Strömung(Lauf) in Schwarze Meer) forttragen wird.

Die Postskripta.


Wie ich schon sagte(sprach), gehe(auskomme) in diesem Artikel(Posten) ich namerjanno mit den allgemeinen Phrasen um, um anderen Teilnehmern zu geben, ber unsere Abenteuer zu erzhlen. Die Wahrheit fr 10 Tage der Wanderung (oder wieviel sie war) naproishodilo soviel der Ereignisse, dass povedat' ber sie vrjadli wem udast'sja dort. Ich bin ist deshalb vollkommen wahrscheinlich, dass noch vernus' zur Beschreibung dieser Reise, aber schon in seinem(ihr) bloge.



Kiril Yasko. Den 2. Juni 2010.